Geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Im September 2020 absolvierte ich eine Lehrerausbildung zur geistigen Wirbelsäulenaufrichtung an der Bhavana Schule für meditative Lebenskunst

 

Die Wirbelsäule in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ist ein zentraler Punkt für das physische und spirituelle Wohlbefinden des Menschen und somit der Schlüssel zu allen Ebenen und Bewusstseins in ihm.

Ihre Pflege und Ausbalancieren ist somit ein Faktor größter Wichtigkeit. Der Zustand der Wirbelsäule geht unmittelbar mit dem Gesundheitszustand des Menschen einher.

Die korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule bildet somit eine zentrale Grundlage zur Gesundung. Hierbei handelt es sich nicht um Erkenntnisse der Neuzeit. Bereits die alten Hochkulturen besaßen das Wissen um diese Zusammenhänge, welches heute wieder ins Bewusstsein der Menschheit gebracht wird.

Aufrichtung der Wirbelsäule ohne körperliche Berührung oder Veränderung am Skelett, während einer einzigen Behandlung durch die Urschöpfungskraft ist in den meisten Fällen möglich.

Die Rückenmuskulatur entspannt sich, die Wirbelsäule richtet sich auf, der Becken- und Schulterblätterschiefstand wird ausgeglichen und die Beinlängendifferenz wird behoben. Die Auswirkungen einer Aufrichtung erscheinen in unserer, noch zu stark materialistisch geprägten Welt, wie ein Wunder.

Eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung mit dieser Energie geschieht in Sekundenschnelle ohne die Anwendung von Symbolen oder Mantren, sondern allein durch die Kraft der universellen Energie.

Daher ist diese Methode auch sehr umfassend und keinesfalls nur auf die Wirbelsäule beschränkt, sondern erfasst den ganzen Menschen mit seinem Geist, seiner Seele und seinem Körper.

Auch, oder gerade hier passt der Spruch:

Nur in einem gesunden Körper ruht ein gesunder Geist- und umgekehrt!

Mehr als 70% aller Erwachsenen und bereits viele Kinder und Jugendliche leiden unter Beschwerden des Bewegungsapparates. Die komplexe Nervenversorgung des Rückens kann zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen.

 

Eine kleine Auswahl von Symptombildern, bei denen sich die Geistige Wirbelsäulenaufrichtung hilfreich erwiesen hat:

Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliose, Ischias schmerzen, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Schulterschmerzen, Knieschmerzen, Kniegelenkarthrose, Schiefhals, Hüftgelenkarthrose, Schulter-Arm-Syndrom, Entwicklungsstörungen, Bluthochdruck, Migräne, ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom), Verdrehungen, Morbus Bechterew, Tennisarm, Muskelschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Sportverletzungen, Tinnitus, Kiefergelenk-Probleme, ungleiche Zahnreihen, Herzrhythmusstörungen, Atmungsstörungen, Asthma, Hörstörungen, Folgen von Unfällen und körperlichen und seelischen Verletzungen, uvm….

 

Aufgerichtet Leben – Aufgerichtet durchs Leben

Heilung fängt immer im Inneren an. Ein Zurückführen in die universelle Ordnung. Klare ordnende Strukturen wiederherstellen. Die Selbstheilungskräfte befreien, so dass diese wieder in die Lage versetzt werden, ihre Aufgaben zu erfüllen. Dann kann auch der Körper folgen. Die Wirbelsäule richtet sich auf, das Becken steht gerade, die Beinlängendifferenz hebt sich auf.

Wen die Zeit reif ist, verändern sich die Dinge. Jeder Mensch entscheidet selbst, ob die Zeit für ihn reif ist, die geistige Wirbelsäulenaufrichtung zu erfahren.

 

Warum gehen wir gebeugt durchs Leben?

Schon während sich das kleine Wesen im Mutterleib entwickelt, seinen Körper heranbildet, den es einmal bewohnen wird, ist es aus der Einheit, dem Absoluten herausgetreten und stellt sich mehr und mehr der Welt der Zweiheit, der Dualität. Es betritt die Räume des Relativen und lernt, was es bedeutet, Konflikte zu erfahren.

Nicht alle lösen sich wieder auf ohne Spuren hinterlassen zu haben. Spuren die für unser Auge sichtbar werden, wen es den Leib der Mutter verlässt und darum ringt, aufrecht durchs Leben zu gehen.

Bald wird es lernen, Konflikte derart zu verarbeiten, dass sein Überleben gesichert erscheint. Es wird sich Verhaltensweisen aneignen, Lebensmuster herausbilden, von seinen Eltern und seinem Umfeld, in dem es aufwächst, geprägt sein.

Betrachten wir die Wirbelsäule von der feinstofflichen Ebene, übernimmt diese die Funktion eines Erinnerungsspeichers. Stummer Zeuge ungeklärter Konflikte. Solange bis sie nicht mehr stumm bleiben kann und durch Schmerzen, Aufmerksamkeit erzielen will.

Machen wir uns bewusst, dass alle Zentren (Chakren), Drüsen und Organsysteme mit der Wirbelsäule verknüpft sind. Befreien wir uns von der Last, die unseren Rücken krumm werden lässt.

Wen die Zeit reif ist, verändern sich die Dinge. Du entscheidest, ob die Zeit für dich reif ist, die Geistige Wirbelsäulenaufrichtung zu erfahren.

 

Was passiert?

  • Die Aufrichtung geschieht durch die Urschöpfungskraft und erfolgt in Sekundenschnelle
  • Der Physische Körper wird dabei nicht berührt (nur kurz an den Füssen – muss aber nicht sein)
  • Natürliche Ordnung wird in dem aufgerichteten System wiederhergestellt
  • Die Aufrichtung wird oftmals nur einmal durchgeführt (bei langjährigen Krankheiten oder Unfällen kann bis dreimal notwendig sein)
  • Unmittelbar nach der Aufrichtung sollte eine 30-minütige Behandlung mit geistigen Energien (z.B. Handauflegen) folgen
  • Die Aufrichtung ist der Beginn einer Neuschöpfung

Sehr von Vorteil ist es, wen der Aufrichtung eine aktive Mitarbeit folgen bzw. die Verantwortung für das eigene Leben angenommen werden kann.

Bei Unfällen hat sich die Geistige Wirbelsäulenaufrichtung als weniger wirksam erwiesen als bei Krankheiten.

Geschichte

In Deutschland wurde die Aufrichtung durch Pjotr Elkunoviz bekannt, der sie als Erleuchtung erfahren hat und sich als einziger Auserwählter sieht, um mit dieser Energie zu arbeiten. Dazu möchte ich nur anmerken, dass die Christusenergie nie jemanden ausschließen würde und auch für alle zugänglich ist und sein soll.

Medizinmänner und Schamanen betreiben die Aufrichtung schon sehr lange und eine neue Energieform wurde in den letzten Jahren entdeckt – die Isis Energie, die nach meiner Meinung genauso funktioniert wie die Christusenergie. Am besten ohne Bindung ist aber die Seelenenergie.

Was sollte nach der Wirbelsäulenbegradigung passieren:

  • Herausforderungen, die das Leben stellt, werden als Entwicklungschance, nicht nur als Belastung angesehen
  • Sich selbst wertschätzen
  • Bewusstwerden, dass Gedanken Schöpfungskraft besitzen – was ich heute an Gedanken säe, werde ich morgen ernten – Gesetz von Ursache und Wirkung. Das gleiche gilt auch für ausgesprochenes und Taten.
  • Authentisch Leben
  • Ausgewogen Leben
  • Negativstress abbauen
  • Zuträgliche Wohn- und Ernährungsweise praktizieren
  • Ausreichend körperliche Bewegung an der frischen Luft

Die Begradigung geht weit über die Aufrichtung der Wirbelsäule und die Korrektur des schiefen Beckens und das Aufheben der Beinlängendifferenz hinaus. Energieblockaden auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene lösen sich und machen den Weg frei, so dass auch schon lange bestehende, nicht selten therapieresistente Beschwerden, ein Ende finden können. Selbst ungeborene Kinder können im Mutterleib begradigt werden, da sie häufig durch pränatale Muster verursacht schief zur Welt kommen.

Alle die noch keine spürbaren Beschwerden haben, können durch die Aufrichtung Vorsorge betreiben und ihre Lebensqualität steigern, da viele Erkrankungen – nicht nur des Bewegungsapparates – vorgebeugt werden. Aus diesem Grund ist die Begradigung für jeden Menschen überaus heilsam.

Tiere, unsere Mitgeschöpfe, können ebenfalls begradigt werden. Auch auf sie wirkt sich diese sehr segensreich aus.

 

Was ist die “geistige Wirbelsäulenaufrichtung”?

  • Die “geistige Wirbelsäulenaufrichtung” ist eine Art Heilung, die in ihrer Wirkung unvergleichlich ist.
  • Sie ist ein spiritueller Akt, bei dem davon ausgegangen wird, dass die Heilung nur vom Geist durchgeführt wird.
  • Die Korrektur einer schrägen Beckenposition mit dem Beinlängenausgleich, der Aufrichtung der Schultern und der Wirbelsäulenaufrichtung wird nur durch die Kraft des intelligenten, heiligen Geistes möglich!
  • Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung ist einzigartig und dauert meist ein Leben lang.
  • Sie ist auch für Tiere geeignet.
     

Wie wirkt die geistige Wirbelsäulenaufrichtung auf Körper, Geist und Seele?

Stelle Dir vor, Du hättest stundenlang Taschen aus Zement auf Deinen Schultern getragen und Dein Körper reagiert mit Rückenschmerzen. Aufgrund dieses psychischen Leidens verzerrt und verdreht sich die Wirbelsäule, die Schulterblätter sind nicht auf gleicher Höhe oder Dein Becken wird schief. Eine Ungleichheit der Beinlängen ist die Folge. Diese Veränderungen des Körpers sind sichtbar, Deine  Körperhaltung ist beeinträchtigt.

Wenn Du Dir vorstellst, dass eine Säule Stabilität und Unterstützung gewährleisten soll, wirst Du  verstehen, dass die kleinste Veränderung diese Stabilität gefährdet und sich auf alles auswirkt, was die Säule eigentlich tragen sollte. Auf die Wirbelsäule übertragen bedeutet dies, dass alle Organe, Zellen und Nerven betroffen sind. Der Mensch wird krank, weil die “göttliche Ordnung” gestört ist!

Die Wiederherstellung dieser “göttlichen Ordnung” und damit der “geistigen Wirbelsäulenaufrichtung” ist nur durch die Kraft des heiligen Geistes möglich. Die universelle Lebensenergie verteilt sich im ganzen Körper, Blockaden werden gelöst und die Energie kann ungehindert wieder fließen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und wirken im ganzen Körper auf allen Ebenen. Der Geist wird von seinem Leiden befreit und der Mensch macht sich bereit.

Die Wirbelsäule wird geglättet. Dies spiegelt sich in einem besseren Wohlbefinden wider und ist sichtbar.

 

Wer sollte eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung anwenden?

Diese allgemeine Heilungshilfe ist wichtig für alle Menschen, egal wie alt sie sind oder welche Symptome sie haben oder wie schwer und fortgeschritten eine Krankheit ist. Aber auch präventiv durchgeführt ist es eine Investition in die Zukunft für alle.
 

Die Aufrichtung der Wirbelsäule hat positive Wirkung u.A. auf:

Iliosakralschmerzen, Rückenschmerzen, Beckenschiefstand, Beinlängenungleichgewicht, Ischiasbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Schulterschmerzen, Schiefhals, Knieschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Gleitwirbel, Hüftleiden, Arthrose, Skoliose, Knochenschwund, Osteoporose, Tinnitus, Kopfschmerzen, Parästhesie, Nervenerkrankung, Schwindel, Bluthochdruck, Migräne, ADS, Morbus Bechterew, Muskelschmerzen, Sportverletzungen, Herzrhythmusstörungen, Asthma, Folgen von Unfällen und körperlichen und seelischen Verletzungen, uvm...

Da die “geistige Wirbelsäulenaufrichtung” nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der geistigen und mentalen Ebene wirkt, hilft die Wiederherstellung der “göttlichen Ordnung” auch bei Depressionen, Lebenskrisen, Konflikten in einer Beziehung oder anderen schwierigen Situationen.

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist geistige Wirbelsäulenaufrichtung?

Eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung ist eine alte Methode, um die Wirbelsäule ins Gleichgewicht zu bringen und mehr. Bei einer energetischen Wirbelsäulenbegradigung bittet der Praktizierende um die “Begradigung” von Körper, Geist und Seele des Klienten. Geistheiler arbeiten oftmals mit der “Christus-Energie”, der Energie der reinen Liebe, um Blockaden zu lösen und den Energiekörper zu heilen, damit der physische Körper “folgen” kann.

Wie funktioniert geistige Wirbelsäulenbegradigung?

Die energetische Wirbelsäulenbegradigung wirkt sehr schnell. Das alles geschieht meist ohne Körperkontakt. Durch all dies erhält die Wirbelsäule die Möglichkeit, “wieder in Form” zu gleiten und Dinge wie Beckenschiefstand können besser werden oder sogar verschwinden.

Wenn Du das Gewicht der Welt auf Deinen Schultern trägst, kann das auch die Gesundheit Deiner Schultern beeinträchtigen. Die Entlastung von der “Last” kann helfen, diese Probleme zu lösen.

Es hilft auch bei Unruhe, Spannungen, grundlegenden Vertrauensproblemen und mehr. Du wirst überrascht sein, wie viel Einfluss eine Wirbelsäulenbegradigung haben kann. Du kannst inneren Frieden erfahren, Gleichgewicht herstellen und bedingungslose Liebe zu allem, was es gibt, spüren. Eine Begradigung ist immer der Anfang von etwas Neuem.

Fazit zur Aufrichtung und Begradigung der Wirbelsäule

Nicht selten sind Dinge, die uns in unserem Alltag passieren, für uns schwer zu bewältigen. All die Dinge, die wir nicht loslassen können, verursachen Blockaden, die unseren Energiefluss stören und uns schwach oder krank fühlen lassen können. Viele dieser Blockaden befinden sich um unsere Wirbelsäule herum. Der Zustand unserer Wirbelsäule hat oft einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden, daher ist ein guter Energiefluss sehr wichtig.

einige Zitate stammen von: https://www.stiftungsindex.de

 

Bitte bring zur Behandlung folgendes mit:
Grosses Badetuch oder Bettlaken, evtl. Wolldecke und eine persönliche Vertrauensperson. 

 

Nach der Behandlung:

 

Selbstheilungskräfte aktivieren – Den eigenen Weg finden

Nach der von mir erhaltenen Anwendung, ist es meist notwendig, das eigene Leben unter die Lupe zu nehmen und die Verstrickungen zu lösen. Deshalb werden folgende Möglichkeiten von mir empfohlen, die Du danach durchführen solltest.

 

Gedankenkontrolle – Gedankentagebuch

Du achtest auf deine Gedanken und wenn immer Du dich in unliebsamen Gedankenstrukturen verfängst, dann versuche diese in eine andere positive Richtung zu lenken. Ein Gedankentagebuch, in dem Du die Muster aufschreibst hilft da sehr.

Einfache Hilfe – Du musst positiv Denken – das Glas ist nicht halb leer, sondern halb voll.

Aufgabe:

Aufschreiben der Situation und der Veränderungsmöglichkeiten der Situationen wen ich mich

Ärgere, Sorge oder Mich oder/und Andere kritisiere.

 

Bewegung in der Natur

Durch die Bewegung und Ruhe in der Natur finden wir meist am schnellsten zu uns zurück.

Aufgabe: jeden 3. Tag eine ½ Stunde Spazierengehen

 

Essgewohnheiten beachten

Wie essen wir – was essen wir? Sei Dir bewusst in allem was Du tust.

 

Liebes – Meditation

Morgens und abends je 5 Minuten

  • Einatmen - denke Dir dabei „Ich liebe“
  • Ausatmen - denke Dir dabei „Ich bin Liebe“

 

Der inneren Stimme vertrauen

Der erste Gedanke ist meist der richtige – denke nicht zu viel. Versuche Deine innere Stimme wieder zu hören. Dazu bedarf es Ruhe und Vertrauen in sich Selbst. Glaube mir es ist wundervoll geleitet zu werden in Liebe

Du sollst auf alle diese Punkte achten und dich dabei auch nicht all zu wichtig nehmen – und zugleich wissen, wie großartig Du bist – dann bist Du auf dem richtigen Weg.

 

  • Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung ersetzt nicht medizinische, psychiatrische oder andere Behandlungen, sondern dient als Ergänzung dazu. Sie wird nur auf Verlangen des Kunden erteilt. Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung. Heilungsversprechen werden von mir nicht gegeben.

 

Spende via PayPal